Weniger Förderung für E-Autos

08. Nov 2022


Ab 01. Januar 2023 sollen Plug-In-Hybridfahrzeuge keine Förderung mehr durch den Umweltbonus erhalten und der Bundesanteil der Förderung für batterieelektrische Fahrzeuge und Brennstoffzellenfahrzeuge mit Nettolistenpreis bis zu 40.000 Euro: 4.500 Euro (bisher 6.000 Euro) sowie mit Nettolistenpreis zwischen 40.000 und bis zu 65.000 Euro: 3.000 Euro (bisher 5.000 Euro) betragen. Ab 01. September 2023 soll die Förderung auf Privatpersonen beschränkt werden. Maßgeblich für die Förderung soll zukünftig das Datum des Förderantrags bleiben, der die Fahrzeugzulassung voraussetzt.

Quelle: meditaxa Redaktion/Der Steuerzahler 10/22


Foto: © Halfpoint/ AdobeStock

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen