Heilmittel-Richtlinie Zahnärzte angepasst

11. Aug 2020


Am 14.05.2020 hat der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) unter anderem die Anpassung der Heilmittel-Richtlinie für Zahnärzte an das TSVG beschlossen. Zu den wichtigsten Änderungen zählt die Einführung einer „orientierenden Behandlungsmenge“. Damit verbunden ist die Abschaffung des Genehmigungsverfahrens bei Verordnungen außerhalb des Regelfalls. Zudem wurden erste Voraussetzungen zur Umsetzung einer sog. Blankoverordnung geschaffen. Des Weiteren beschloss der G-BA, die Gültigkeit von Heilmittelverordnungen von 14 auf 28 Tage zu verlängern. Die Änderungen werden nach Nichtbeanstandung des BMG und Veröffentlichung im Bundesanzeiger voraussichtlich zum 01.10.2020 in Kraft treten. Zeitgleich wird auch die bereits angepasste Heilmittelrichtlinie für die vertragsärztliche Versorgung in Kraft treten.

Quelle: G-BA, Beschluss vom 14.05.2020 (noch nicht in Kraft, Stand: 07/2020)
Foto:
© Parilov - stock.adobe.com

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen