Corona-Kinderbonus

03. Nov 2020


Die erste Bonusrate von 200 Euro wurde im September zu­sätz­lich zum Kindergeld ausgezahlt, die zweite Rate von 100 Euro  folgte im Oktober. Mit dem Kinderbonus will der Staat  Familien unterstützen und gleichzeitig die Wirtschaft ankurbeln. Doch nicht jede Familie profitiert gleichermaßen von der Finanzspritze, wie die Tabelle auf Basis eines Berichts des Deutschen Steuerzahlerinstituts zeigt: Ab einem bestimmten Jahreseinkommen von Ehepaaren, die steuerlich gemeinsam veranlagt sind, holt sich der Staat den Kinderbonus über die nächste Steuererklärung wieder zurück. Der Zuschuss wird dann bei der Steuererklärung für 2020 mit den Kinderfreibeträgen verrechnet. Bei Ehepaaren mit einem Kind reicht bereits ein gemeinsames Jahreseinkommen ab 85.900 Euro, bei zwei  Kindern ab 93.700 Euro. Bei getrennten Eltern erhält der alleinerziehende Elternteil den Kinderbonus mit dem Kindergeld ausgezahlt. Der Barunterhaltspflichtige kann aber die Hälfte des Bonus von seiner Zahlung abziehen, wenn er Mindest­unterhalt oder mehr leistet oder das Kind zu 50 Prozent betreut.


INFO

Mindest-Brutto-Jahreseinkommen, ab dem der Kinderbonus im Rahmen der Einkommensteuererklärung vollständig mit den Kinderfreibeträgen verrechnet wird (zusammen veranlagtes Ehepaar):

85.900 € 93.700 € 105.800 € 131.700 €
Ein Kind Zwei Kinder Drei Kinder Vier Kinder

Quelle: meditaxa Redaktion; Deutsches Steuerzahlerinstitut

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen